/shops/schneckenprofi/images

Raubwanzen, Macrolophus caliginosus - 1 Artikel

Ihr Vorteil

Ein Profi-Nützling für den Erwerbsgemüsebau unter Glas ist diese Raubwanze Macrolophus caliginosus. Spezifischen Schädlingen wie der Gewächshaus Weißen Fliege oder der Baumwoll Weißen Fliege kommen Sie nur mit spezifischen Nützlingen bei. Und einer davon ist diese Raubwanzen-Art! Raubwanzen sind Lebewesen, die nur kurze Zeit lagerfähig sind (siehe unten "Anwendung/Ergiebigkeit"). Raubwanzen eignen sich für eine Anwendung im Gewächshaus, Wintergarten oder im Blumenfenster. Die Ausbringung im Freiland ist nicht empfehlenswert.

Anwendungsbereiche

Gut gegen: Blattläuse, Weiße Fliegen

Artikel / Mengenpreise EUR
EUR
Liefer
zeit
Tage
1) Raubwanzen, Macrolophus caliginosus, 500 St.
71,76
1-3
Ab 2 Stück: 69,96
Ab 5 Stück: 68,21

Preise in EUR einschließlich Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten (hier klicken).

Lieferzeit: Zur Berechnung des Liefertermins hier klicken.

Beschreibung

Die Raubwanze Macrolophus caliginosus wird zur Bekämpfung der Gemeinen Gewächshaus-Weißen Fliege (Trialeurodes vaporariorum) und der Baumwoll-Weißen Fliege (Bemisia spec.) besonders an Nachtschattengewächsen wie z.B. Tomaten eingesetzt. Die Raubwanze ernährt sich bei guten Lebensbedingungen auch von Blattläusen. Die erwachsenen Raubwanzen sind 3-4 mm groß, grün gefärbt und haben rote Augen. Die Nützlinge bevorzugen die Eier und Larven der Schädlinge. Wegen der langen Entwicklungsdauer von Macrolophus caliginosus ist ein frühzeitiger Einsatz für den Aufbau der Raubwanzen-Population unbedingt notwendig. Falls noch keine Schädlinge beim Einsetzen vorhanden sind, sollte mit Ephestia oder Sitotroga Eiern alle 14 Tage zugefüttert werden.

Vorsicht beim Einsatz in Zierpflanzen, da diese Raubwanzen auch Pflanzensauger sind und Verschmutzung durch Kotablagerungen entstehen können. Besonders bei Kirschtomaten kann es durch mangelnden Fruchtansatz zu Schäden durch M. caliginosus kommen.

Die Raubwanze ist nur im Langtag mit mehr als 12 Stunden Licht aktiv. Der Nützlingseinsatz ist ab Anfang März möglich. Bei der Ausbringung ist zu beachten, dass immer 50-60 Nützlinge pro Ausbringungsstelle freigelassen werden. Macrolophus caliginosus ist empfindlich gegenüber chemischen Pflanzenschutzmitteln und langem Transport. Zur erfolgreicheren Bekämpfung der Weißen Fliege sollte die Raubwanze in Kombination mit der Schlupfwespe Encarsia formosa eingesetzt werden.

Anwendung / Ergiebigkeit

500 Raubwanzen-Larven, ausreichend für 500 qm

Einsatz in geschlossenen Räumen von Januar bis Dezember.

WICHTIG!
Erst am Ausbringungsort öffnen!
Raubwanzenlarven nicht berühren, nicht drücken! Gekühlt (8-12 °C) kurzzeitig lagerbar!
Möglichst bei bedecktem Himmel oder bei Dämmerung sofort ausbringen (Tiere inaktiver)!

So wird's gemacht:
1. Gehen Sie mit dem ungeöffneten Behälter in die Kultur.
2. Öffnen Sie den Behälter und entnehmen Sie ggf. das inliegende Blatt, auf dem sich Nützlinge befinden. Zerschneiden Sie das Blatt und legen Sie die Blattstücke in der Kultur aus.
3. Streuen Sie Raubwanzen im Trägermaterial gleichmäßig auf die Kultur. Optimal für die Vermehrung der Raubwanzen ist eine Verteilung von 50 Tieren pro Pflanze.
4. Der Behälter sollte mindestens 3 Tage in der Kultur verbleiben, damit alle Nützlinge in den Bestand überwechseln.
5. Bei geringem Schädlingsbefall sollten zur Erhaltung der Raubwanzen 2-3 Mal innerhalb von 2 Wochen Sitotroga (Wanzeneier) zugefüttert werden.

Optimales Klima: Über 22 °C, relative Luftfeuchte über 65%, mehr als 12 Std. Licht pro Tag.
Kritisches Klima: Unter 16 °C und über 35 °C, Relative Luftfeuchte unter 60% und weniger als 12 Std. Licht pro Tag.

Tipp: Bei starkem Weiße-Fliegen-Befall mit Encarsia formosa (Schlupfwespen) kombinieren!

Ausführung

Raubwanzen (Larven und flugfähige Adulte), Trägermaterial (Vermiculite, ggf. Blätter)

Hinweis zu Lieferterminen: Lebende Nützlinge verschicken wir von Montag bis einschließlich Donnerstag, um sicherzustellen, dass die Tiere nicht während des Wochenendes bei der Post lagern und dadurch Schaden nehmen. Bestellungen, die uns nach Versandschluss erreichen, führen wir deshalb im Regelfall am darauf folgenden Montag aus, falls der während des Wochenendes produzierte Vorrat ausreicht. Bei großer Nachfrage kann es jedoch vorkommen, dass wir erst ein bis zwei Tage später versenden können, da sich Lebewesen nicht jederzeit in jeder gewünschten Menge herstellen lassen.

Hersteller

S&S

Infos zum Download

Alle Nützlinge im Überblick

Alle Nützlinge im Überblick

Unsere Züchter geben sich große Mühe, immer spezifischere Nützlinge zu produzieren. Damit Sie den Überblick behalten, welche Nützlinge gegen welche Schädlinge helfen, haben wir für Sie zwei Übersichten erstellt: Eine für die Anwendung unter Glas und eine für die Anwendung im Garten. Darin finden Sie auch Hinweise zu den optimalen Lebensbedingungen für die nützlichen Tierchen.

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Die Redaktion der Kleingartenvereinszeitschrift "Gartenfreund" lotet in diesem acht Seiten umfassenden Interview die Stärken und Grenzen eines Nützlingseinsatzes aus. Im Gespräch mit dem Schneckenprofi sowie einem der wichtigsten deutschen Zuchtbetriebe gelingt ein umfassender Überblick für den Haus- und Kleingartenbesitzer. Das Interview steht auch auf der Website der Gartenfreunde online zur Verfügung.

Verträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln für Nützlinge

Verträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln für Nützlinge

Etliche Insektizide sind für Nützlinge schädlich; es gibt aber auch nützlingsschonende Pflanzenschutzmittel. Die Übersicht zeigt Ihnen, welche gängigen Präparate Sie in Kombination mit lebenden Nützlingen verwenden können und auf welche Sie besser verzichten sollten.