/shops/schneckenprofi/images

Salat, Kopfsalat John, Resistent - 1 Artikel

Ihr Vorteil

Wer Feinschmecker-Salat zu schätzen weiß, wird immer wieder auf den feinen Kopfsalat John von Kiepenkerl zurückkommen. Zuverlässige und hohe Ernten erzielen Sie im Herbstanbau und dann wieder im Frühjahr, auch unter einem Schutz durch Tunnel, Vlies und Lochfolie. Toll ist auch, das der Kopfsalat John kaum von Mehltau befallen wird, da er resistent gezüchtet wurde.
Artikel / Mengenpreise EUR
EUR
Liefer
zeit
Tage
1) Salat, Kopfsalat John, Resistent
2,40
1-3
Ab 2 Stück: 2,40
Ab 5 Stück: 2,34

Preise in EUR einschließlich Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten (hier klicken).

Lieferzeit: Zur Berechnung des Liefertermins hier klicken.

Eigenschaften im Überblick

Sorte
Salat, Kopf-, John
Botan. Name
Lactuca sativa var. capitata
Aussaat
Sep-Mär
Erntezeit
Okt-Mai
Licht
Sonne
Boden
Humos, gut drainiert
Saat-/Pflanzort
Fensterbank, Gewächshaus
Zyklus
Einhährig
Keimdauer
7-14 Tage
Keimtemperatur
10-18 °C
Keimtyp
Dunkelkeimer
Resistenz
Resistent
Inhalt
Ergibt ca. 150 Pflanzen
Lieferung
Ganzjährig

Beschreibung

Der Treibsalat John von Kiepenkerl zeichnet sich durch seine auf der Zunge schmelzende Zartheit aus. Diese Delikatesse zählt zu den feinsten Gemüse.

Aus einem Gewächshaus oder Frühbeet geerntet, sind die hellgrünen Köpfe vor der rauen Umwelt geschützt unter optimalen Bedingungen herangewachsen und erfreuen jeden Gourmet. 'John' ist eine besonders wüchsige Züchtung. Der Kopfsalat ist von Natur aus resistent gegen den in der nass-kalten Jahreszeit besonders gefährlichen Falschen Mehltau (Rassen 1-24).

Anwendung / Ergiebigkeit

Am Wurzelhals und an den unteren Blättern ist Salat ist Salat durch lang andauernde Feuchte gefährdet. Pflanzen sie deshalb nie zu tief, immer so, dass sich die Keimblätter 2-3 cm über dem Erdniveau befinden. Nie über die Blätter gießen, sondern selten, gründlich und dann dicht am Boden. Im Gewächshaus gut lüften und bei trübem Wetter nicht wärmer als bei 8-12 °C kultivieren.

Besondere Hinweise

Die toleranten und resistenten Neuzüchtungen aus dem Hause Kiepenkerl entstehen ohne Gentechnik. Durch die Einkreuzung von natürlichen Resistenzen, zum Beispiel aus Wildarten, ergeben sich Sorten, die von Natur aus widerstandsfähiger sind.

Ob appetitliche Salate ohne grüne Salatblattläuse, Karotten ohne Madenfraß, Erbsen ohne Mehltau, gegen Braun- und Krautfäule widerstandsfähige Tomaten oder Sommerastern ohne Welke: Tolerante und resistente Blumen- und Gemüsesorten ermöglichen einen Anbau, der weitestgehend ohne chemische Spritzmittel auskommt. Im naturnahen Garten sollten Sie deshalb immer auf diese Sorten zurückgreifen. Wir haben tolerante und resistente Sorten von Kiepenkerl deutlich mit dem runden Siegel für Sie markiert.

Ausführung

Portionssaatgut

Hersteller

Kiepenkerl

Infos zum Download

Kiepenkerl Aussaat-Ratgeber

Kiepenkerl Aussaat-Ratgeber

Die besten Aussaat-Tipps kommen aus dem Hause Kiepenkerl. Wichtige Aussaattermine für Obst, Gemüse und Blumen werden ebenso genannt wie Keimtemperatur und Saattiefe. Eine gute Orientierung auch für selbst geerntetes Saatgut, denn dazu gibt es ja kein Tütchen mit Anleitung!

Kiepenkerl Rasen-Ratgeber

Kiepenkerl Rasen-Ratgeber

Wie man einen Rasen fachgerecht neu anlegt, wie blühende Rasenflächen mit Wildblumen entstehen, wann Rollrasen sinnvoll ist und warum man auch an Problemstandorten nicht auf schönes Grün verzichten muss, verrät der Rasen-Ratgeber von Kiepenkerl.