/shops/schneckenprofi/images

Hummeln, Bombus terrestris - 3 Artikel

Ihr Vorteil

Holen Sie sich die fleißigsten und zuverlässigsten Bestäuber in Ihren Garten oder Ihr Gewächshaus: Wir liefern Ihnen Hummeln, besser gesagt, ein ganzes Hummelvolk im Hummelkasten. Einfach den Hummel-Nistkasten geschützt im Garten oder Gewächshaus aufstellen und schon schwärmen die sympathischen Frühlingsboten aus. Machen Sie es wie die Erwerbsgärtner und sorgen Sie für optimal bestäubte Tomaten, Erdbeeren und Blumen. Unsere Hummeln werden Sie dabei erfolgreich unterstützen. Zum Schutz der bedrohten Nutzinsekten tragen Sie mit dem Aufstellen der Hummelbox außerdem bei. Das ist eine rundherum gute Sache, wie wir finden!

Was passiert eigentlich in dem Hummelkasten, während er in Ihrem Garten oder Gewächshaus steht und wann bilden sich neue Hummelstaaten?

Drohnen, die männlichen Tiere des Hummelstaates, befruchten zum Ende des ca. 6-wöchigen Lebenszyklusses eine oder meist mehrere Jungköniginnen. Diese schwärmen aus, wenn das Volk abzusterben beginnt und suchen sich ein Überwinterungsversteck im Boden. Im kommenden Frühjahr gründen sie "mit Bordmitteln" ein neues, eigenes Volk. Bei Hummeln nennt der Fachmann das allerdings nicht Volk, sondern Staat. Und das geht so: Im Vorfrühling legen die Jungköniginnen Eier, aus denen ausschließlich weibliche Arbeiterinnen schlüpfen und das Volk mit Nahrung versorgen. Im Sommer legen die Königinnen dann zwar auch noch Eier, aber aus diesen entwickeln sich nur noch männliche Drohnen und neue Jungköniginnen. Arbeiterinnen werden dann nicht mehr gebraucht. Die männlichen Drohnen haben dann nur noch die Aufgabe, die neuen Jungköniginnen zu befruchten, bevor sie sterben - und der Kreislauf beginnt von vorn. Jede Hummel, die man im Februar oder März fliegen sieht, ist eine neue Königin, denn von ihrer Vorjahresfamilie hat keine Drohne oder Arbeiterin überlebt. Die Arbeiterinnen eines Hummelstaates können sich auch nicht untereinander paaren und vermehren, denn sie sind unfruchtbar.

Anwendungsbereiche

Gut für: Bestäubung, Erdbeeren, Gewächshaus, Tomaten

Artikel / Mengenpreise EUR
EUR
Liefer
zeit
Tage
1) Hummeln, großes Volk, 1000 qm
124,10
1-3
Ab 2 Stück: 121,00
Ab 5 Stück: 117,90
2) Hummeln, kleines Volk, 400 qm
112,20
1-3
Ab 2 Stück: 109,40
Ab 5 Stück: 106,70
3) Hummeln, 3er Volk, 10000 qm
179,90
1-3
Ab 2 Stück: 175,40
Ab 5 Stück: 171,00

Preise in EUR einschließlich Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten (hier klicken).

Lieferzeit: Zur Berechnung des Liefertermins hier klicken.

AchtungVersand nicht in alle Länder möglich

Die Artikel auf dieser Seite können wir leider nur nach Deutschland verschicken.

Details zu den Artikelvarianten

vergrößernHummeln, großes VolkHummeln, großes Volk, 1000 qmHummeln, großes Volk

Hummeln, großes Volk, 1000 qm

Das große volk besteht anfänglich aus ca. 50 Hummeln samt Königin

vergrößernHummeln, kleines VolkHummeln, kleines Volk, 400 qmHummeln, kleines Volk

Hummeln, kleines Volk, 400 qm

Das kleine Volk besteht anfänglich aus ca. 30 bis 40 Hummeln samt Königin. Hier sehen Sie den Hummelkasten im Querschnitt.

vergrößernHummeln, 3er VolkHummeln, 3er Volk, 10000 qmHummeln, 3er Volk

Hummeln, 3er Volk, 10000 qm

Hummeln sind wertvolle Bestäuber von Zier- und Nutzpflanzen wie beispielsweise Tomaten, Paprika u.a.

Beschreibung

Der Hummelkasten enthält ein ganzes Hummelvolk samt Königin, Jungköniginnen sowie Arbeiterinnen, Drohnen (Männchen) und Eier. Herrschen im Kasten Temperaturen um die 27° C, so entwickeln sich aus den Eiern weitere Hummeln. Zum Sommer/Herbst hin (je nach Aufstellzeitpunkt des Kastens) verlassen die Jung-Königinnen den Kasten und gründen - sofern sie gute Lebensbedingungen vorfinden - in der Nähe neue Völker. Alle anderen Hummeln aus dem gekauften Volk sterben. Das ist in der freien Natur genau so.

Verschiedene Hummelarten haben unterschiedlich lange Rüssel. Unsere Bombus terrestris ist kurzrüsselig und geht unter anderem gerne an Tomaten, Obstbaumblüten, Wicken, Flockenblumen, Lerchensporn, Fingerhut, Goldregen, Weidenarten etc..

In Europa existieren etwa 70 Arten von Hummeln, 36 davon in Deutschland. In unserem Hummelkasten befindet sich ein Volk der Art Bombus terrestris, der dunklen Erdhummel.

Hummeln gehören zu den wichtigsten Bestäuberinsekten im Garten und im Gewächshaus. Im gewerblichen Anbau werden Tomaten, Erdbeeren, Blaubeeren, Melonen und Kürbisse überwiegend durch Hummeln bestäubt. Das erstaunliche daran: Die Früchte erhalten dadurch sogar eine bessere Qualität. Wer sich dafür interessiert, findet am Ende der Beschreibung eine Ausführung dazu.

Da die Hummeln nicht sehr temperaturempfindlich sind, können sie zum Beispiel länger als Bienen Nahrung suchen. So ist es kein Zufall, dass Hummeln zu den ersten Insekten gehören, die im Frühling aktiv werden. Nicht selten sind sie schon an warmen Februar-Tagen an ihrem tiefen Brummen zu erkennen. Im Frühsommer fliegen die Hummeln täglich ca. 1.000 Blüten an, um Nahrung zu suchen. Sie beschränken sich dabei auf einige wenige Pflanzenarten. Einige Obst-, Gemüse und Pflanzenarten werden aufgrund ihrer Form ausschließlich von langrüsseligen Hummeln bestäubt. Löwenmäulchen beispielsweise werden nur durch Hummeln bestäubt, da nur sie durch ihren "massigen" Körper die Fähigkeit haben, die engen Blütenröhren der Löwenmäulchen aufzustemmen.

Hummeln fliegen im Gegensatz zu Bienen auch bei schlechtem und kaltem Wetter. Das macht sie in vielen deutschen Sommern zu einem wichtigen Helfer bei der Bestäubung von Tomaten, Erdbeeren und vielen Blumen.

So sammeln Hummeln Pollen und sorgen gleichzeitig für die Bestäubung:


Ihr langer Saugrüssel ermöglicht die Nektarsammlung aus tiefkelchigen Pflanzen. Hummeln sind kräftig genug, um geschlossene Blüten zu öffnen. Sie beißen gelegentlich Nebeneingänge in Blütenkelche, um sich den Weg zum Nektar zu ermöglichen. Der Nektar wird im Magen gesammelt und im Nest wieder hochgewürgt.

Aus dem Nektar stellen Hummeln mit Hilfe körpereigener Enzyme Honig her, der aber für Menschen wegen der geringen Vorräte nicht interessant ist. Der Honig wird in leeren Brutzellen aufbewahrt.

Beim Vibrationssammeln hängt die Hummel an einer Blüte und erzeugt durch Flügelschlagen Vibrationen. Dadurch löst sich Pollen, der die Hummel dann am ganzen Körper bedeckt. Sie bürstet ihn ab und formt daraus Klumpen.

Der Pollentransport geschieht generell an den Hinterbeinen, deren lange Borsten die durch Belecken verklebten Pollenhöschen halten. (Quelle: www.wikipedia.de)

Sind Hummeln im Garten eine Gefahr?


Hummeln können zwar theoretisch stechen, tun dies aber nur dann, wenn sie gequetscht oder getreten werden. Der Stich ist - außer für Allergiker - allerdings nicht gefährlich. In unserem eigenen Garten sind Hummeln sehr häufige Gäste und noch niemals wurden wir oder ein Besucher gestochen.

Auf der "Roten Liste" der bedrohten Arten stehen zur Zeit 16 Hummelarten. In einigen Regionen, z. B. in Nordrhein-Westfalen, sind bereits einige Arten ausgestorben. Hummeln sind neben Hornissen und Wildbienen in Deutschland durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt.

Anwendung / Ergiebigkeit

Einsatz im Gewächshaus: ganzjährig
Einsatz in der freien Natur: Je nach Witterung ab März/April, wenn die Pflanzen Pollen tragen.

Klicken Sie auf das Foto, um in der Galerie die einzelnen Schritte Bild für Bild anzuschauen! Die Aufstellung des Hummelkastens ist zu keiner Zeit gefährlich, da die Hummeln fest darin verschlossen sind und erst nach Öffnen eines Riegels ausschwärmen können.

1. Paket-Umverpackung entfernen und Hummelkasten herausnehmen.

2. Hummelvolk im Pappkarton an eine regen- und sonnengeschützte Stelle stellen. Ameisen sollten den Hummelkasten nicht erreichen können. Notfalls Leimring als Barriere benutzen.

Hummelkasten vor dem Öffnen am gewählten Standort ca. 30 Minuten geschlossen lassen, damit das Hummelvolk zur Ruhe kommt.

3. Anschließend Schieberegler soweit hochziehen, dass beide Löcher (Ein- und Ausflugloch) geöffnet sind. Schieberegler im Normalzustand in dieser Stellung belassen.

Das Hummelvolk lebt ca. sechs Wochen; so lange reicht auch die mitgelieferte Zuckernährlösung aus. Soll über einen längeren Zeitraum bestäubt werden, müssen Sie gegen Ende des Lebenszyklusses ein oder mehrere neue Völker aussetzen.

Am Ende des Lebenszyklusses des gekauften Hummelvolkes verlassen etliche Jungköniginnen das Nest. Mit etwas Glück und bei guten Umweltbedingungen überwintert eine oder mehrere Jungköniginnen in Ihrem Garten (sie suchen dafür meist ein unterirdisches Versteck, der Hummelkasten selbst wird nicht noch einmal verwendet) und gründet im Frühjahr ein neues Volk in der freien Natur.

Hinweise für den Einsatz von Hummeln im Erwerbsgartenbau


Hummelkästen am Hauptweg auf der Südseite verteilt waagerecht aufstellen. Bei Einsatz mehrerer Völker darauf achten, dass jedes Volk eine eigene Ausflugrichtung hat.

Indiz, dass Tomatenblüten bestäubt wurden: Staubgefäße färben sich innerhalb weniger Stunden nach dem Hummelbesuch braun.

Indiz, dass Paprika- und Erdbeerblüten bestäubt wurden: Staubgefäße sind "kahl gefressen". Bei den meisten anderen Gewächsen hinterlassen die Hummeln keine sichtbaren Spuren ihrer Bestäubungsaktivitäten.

Ausführung

Hummelkasten (Nistkasten) mit folgendem Inhalt: Kolonie mit Königin, Arbeiterinnen und Brut (Puppen, Eier und Larven), Container mit Zuckerlösung für den gesamten Lebenszyklus.

Maße des Hummelkastens:
Länge: 29,5 cm
Höhe: 20,5 cm
Breite: 26,5 cm

Hinweis zu Lieferterminen: Lebende Nützlinge verschicken wir nach Deutschland von Montag bis einschließlich Donnerstag, in alle anderen Länder von Montag bis einschließlich Dienstag, um sicherzustellen, dass die Tiere nicht während des Wochenendes bei der Post lagern und dadurch Schaden nehmen. Bestellungen, die uns nach Versandschluss erreichen, führen wir deshalb im Regelfall am darauf folgenden Montag aus, falls der während des Wochenendes produzierte Vorrat ausreicht. Bei großer Nachfrage kann es jedoch vorkommen, dass wir erst ein bis zwei Tage später versenden können, da sich Lebewesen nicht jederzeit in jeder gewünschten Menge herstellen lassen. Die Hummelvölker werden per Overnight-Kurier geliefert, so dass Sie die Annahme am Morgen nach Ihrer Bestellung (sofern diese bis 12.00 Uhr Mittags erfolgt ist) gewährleisten sollten.

Hersteller

S&S

Infos zum Download

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Die Redaktion der Kleingartenvereinszeitschrift "Gartenfreund" lotet in diesem acht Seiten umfassenden Interview die Stärken und Grenzen eines Nützlingseinsatzes aus. Im Gespräch mit dem Schneckenprofi sowie einem der wichtigsten deutschen Zuchtbetriebe gelingt ein umfassender Überblick für den Haus- und Kleingartenbesitzer. Das Interview steht auch auf der Website der Gartenfreunde online zur Verfügung.

/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummeln-Schieber-03.jpgHummeln, großes Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummeln-Schieber-02.jpgHummeln, großes Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummeln-Schieber-01.jpgHummeln, großes Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummelkasten-Querschnitt-03.jpgHummeln, kleines Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummelkasten-Querschnitt-02.jpgHummeln, kleines Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummelkasten-Querschnitt-01.jpgHummeln, kleines Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummel-befruchtet-Tomatenbluete-03.jpgHummeln, 3er Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummel-befruchtet-Tomatenbluete-02.jpgHummeln, 3er Volk
/shops/schneckenprofi/images/products/800000010640/Hummel-befruchtet-Tomatenbluete-01.jpgHummeln, 3er Volk