/shops/schneckenprofi/images

Gallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza - 4 Artikel

Ihr Vorteil

Die ausgewachsenen Gallmücken leben tagsüber versteckt zwischen den Pflanzen. Erst während der Dämmerung werden die Nützlinge aktiv und piksen die Blattläuse an. Sie erhalten Gallmückpuppen, aus denen innerhalb weniger Tage die ausgewachsenen Gallmücken schlüpfen. Außerdem legen die Gallmücken 100 ihrer winzigen Eier gezielt in der Nähe von Blattläusen ab. Aus den Eiern schlüpfen Gallmücken-Larven, die sofort mit dem Aussaugen der Schädlinge beginnen. Wenn die Larven nach ca. einer Woche zur Verpuppung in den Boden kriechen, kann jede der 100 Larven 50 Blattläuse vernichtet haben!

Gallmücken-Puppen sind Lebewesen, die nur kurze Zeit lagerfähig sind (siehe unten "Anwendung/Ergiebigkeit"). Gallmücken eignen sich für eine Anwendung im Gewächshaus, Wintergarten oder im Blumenfenster. Die Ausbringung im Freiland ist nicht empfehlenswert.

Anwendungsbereiche

Gut gegen: Blattläuse

Artikel / Mengenpreise EUR
EUR
Liefer
zeit
Tage
1) Gallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza, 400 St., 20 qm
14,90
1-3
Ab 2 Stück: 14,50
Ab 5 Stück: 14,20
2) Gallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza, 200 St., 10 qm
9,95
1-3
Ab 2 Stück: 9,70
Ab 5 Stück: 9,45
3) BioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 5er-Pack
1,80
1-3
4) BioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 15er-Pack
4,50
1-3

Preise in EUR einschließlich Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten (hier klicken).

Lieferzeit: Zur Berechnung des Liefertermins hier klicken.

Details zu den Artikelvarianten

vergrößernGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyzaGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza, 400 St., 20 qmGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza

Gallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza, 400 St., 20 qm

Die Gallmücken vermehren sich bei 20 bis 24 °C am besten und benötigen eine relative Luftfeuchte von mindestens 70%. Außerdem sehr wichtig: 14 Stunden helles Licht am Tag! Unter 16 °C und bei einer relativen Luftfeuchte von unter 60% findet keine Vermehrung der Nützlinge mehr statt. Beim Einsatz außerhalb des Sommers muss eine Zusatzbeleuchtung installiert sein, da die Nützlinge kurze Tage nicht vertragen.

vergrößernBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der PuppenBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 5er-PackBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen

BioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 5er-Pack

Die Ausbringung der Gallmücken-Puppen kann mithilfe unserer BioBoxen erfolgen.

vergrößernBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der PuppenBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 15er-PackBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen

BioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen, 15er-Pack

Da die Gallmücken nicht im Freiland verwendet werden, empfiehlt es sich, die BioBoxen ohne Dach zu verwenden, denn es kann ja im Gewächshaus oder im Blumenfenster nicht in die Box regnen. Das Dach kann dank einer Perforation leicht entfernt werden. So kommen die geschlüpften Gallmücken noch einfacher und schneller zu den Schädlingen, um diese zu vernichten.

Beschreibung

Die Gallmücke Aphidoletes aphidimyza wird zur Bekämpfung von vielen Blattlaus-Arten eingesetzt. Ein sehr guter Bekämpfungserfolg wird erzielt bei der Grünen Gurkenblattlaus (Aphis gossypii), der Grüngestreiften Kartoffelblattlaus (Macrosiphum euphorbiae) und der Grünen Pfirsichblattlaus (Myzus persicae).

Die Räuberische Gallmücke sticht mit ihrem Rüssel die Blattlaus an und spritzt ihr ein schnell wirkendes, lähmendes Gift ein. Den Blattläusen ist es danach nicht mehr möglich, Warnsignale abzusetzen, so dass die Gallmücke in aller Ruhe Laus für Laus anpieksen und aussaugen kann. Sind sehr viele Blattläuse vorhanden, werden diese zunächst angestochen und unschädlich gemacht und dann nur zum Teil ausgesaugt.

Der Körper der erwachsenen Gallmücke ist braun gefärbt mit orangefarbenen Hinterleib und etwa 2 mm groß, die feingliedrigen Beine sind etwa 3,5 mm lang. Im Vergleich zum Weibchen, das nur leicht gebogene Fühler hat, besitzt das Männchen einen sog. "Widderkopf" mit auffallend gebogenen und gefiederten Fühlern. Die Larven sind leuchtend orange gefärbt und 0,4-3 mm groß und saugen ihrerseits ebenfalls Blattläuse aus.

Aphidoletes aphidimyza benötigt einen Langtag, d.h. mehr als 14 Stunden Licht pro Tag. Im Kurztag (März bis September) verbleiben die Nützlinge in Puppenruhe im Boden, deshalb ist ein Einsatz während dieser Zeit nur mit einer Zusatzbelichtung (5 Watt/qm) möglich. Außerdem haben die Gallmücken hohe Ansprüche an die Luftfeuchte (70-90%), jedoch geringe an die Temperatur (über 14 °C, optimal 20-24 °C). Die Vermehrung der Gallmücken ist in Gewächshäusern mit Tropfbewässerung oder Grodankultur schwierig, da sich die Larven nur in feuchtem Substrat vermehren können. Gallmücken werden im Puppenstadium in einem Substrat versendet, aus dem schon nach wenigen Tagen die fertigen Tiere schlüpfen.

Anwendung / Ergiebigkeit

200 Gallmückenpuppen, ausreichend für 100 qm
400 Gallmückenpuppen, ausreichend für 200 qm

Einsatz in geschlossenen Räumen von März bis Oktober.

Diese Angaben sind im Erwerbsgartenbau unter optimalen Bedingungen ermittelt worden. Im Haus- und Kleingartenbereich können größere Mengen erforderlich sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Nützlinge auf Pflanzen ausgesetzt werden, die einzeln in Töpfen stehen.

WICHTIG!
Erst am Ausbringungsort öffnen!
Nützlinge möglichst sofort ausbringen!
Nützlinge nicht berühren, nicht drücken!
Gekühlt (8-12 °C) nach Erhalt ca. 3 Tage lagerbar!

So wird's gemacht:
1. Gehen Sie mit dem geschlossenen Kunststoffschale zu den von Blattläusen befallenen Pflanzen.
2. Öffnen Sie die Schale. Gelegentlich entweichen bereits geschlüpfte ausgewachsene Exemplare.
3. Häufen Sie den Inhalt auf mehrere schattige und feuchte, aber dennoch vor Gießwasser geschützte Stellen der Topferde an.

Optimales Klima: 20-24 °C, relative Luftfeuchte höher als 70%, mehr als 14 Std. Licht pro Tag (mehr als 5 Watt pro qm).
Kritisches Klima: Unter 16 °C, relative Luftfeuchte unter 60%, Kurztag wird nicht gut vertragen.

Wir empfehlen eine Zusatzbeleuchtung von September bis März. Sollen Blattläuse im Blumenfenster oder an einzeln stehenden Pflanzen bekämpft werden, sind Gallmücken nicht die erste Wahl. Entscheiden Sie sich hier besser für Florfliegen oder kombinieren Sie die Gallmücken mit den Florfliegen.

Bitte beachten Sie:
Bei der biologischen Schädlingsbekämpfung tritt der Erfolg nicht so schnell ein wie beim Einsatz chemischer Insektizide. Die Nützlinge benötigen einige Wochen, bis sie die Schädlinge so weit dezimiert haben, dass sich ein natürliches Gleichgewicht einstellt. Je nach Umgebungstemperatur, Luftfeuchte und Schädlingsdichte kann ein wiederholter Nützlingseinsatz erforderlich sein.

Ausführung

Gallmücken (Puppenstadium, teilweise adulte Tiere), feuchtigkeitsspeicherndes Trägermaterial (Vermiculite). Schlupf: Maximal nach 14 Tagen.

Hinweis zu Lieferterminen: Lebende Nützlinge verschicken wir von Montag bis einschließlich Donnerstag, um sicherzustellen, dass die Tiere nicht während des Wochenendes bei der Post lagern und dadurch Schaden nehmen. Bestellungen, die uns nach Versandschluss erreichen, führen wir deshalb im Regelfall am darauf folgenden Montag aus, falls der während des Wochenendes produzierte Vorrat ausreicht. Bei großer Nachfrage kann es jedoch vorkommen, dass wir erst ein bis zwei Tage später versenden können, da sich Lebewesen nicht jederzeit in jeder gewünschten Menge herstellen lassen.

Hersteller

S&S

Infos zum Download

Alle Nützlinge im Überblick

Alle Nützlinge im Überblick

Unsere Züchter geben sich große Mühe, immer spezifischere Nützlinge zu produzieren. Damit Sie den Überblick behalten, welche Nützlinge gegen welche Schädlinge helfen, haben wir für Sie zwei Übersichten erstellt: Eine für die Anwendung unter Glas und eine für die Anwendung im Garten. Darin finden Sie auch Hinweise zu den optimalen Lebensbedingungen für die nützlichen Tierchen.

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Interview über Nützlingseinsatz mit der Zeitschrift "Gartenfreund"

Die Redaktion der Kleingartenvereinszeitschrift "Gartenfreund" lotet in diesem acht Seiten umfassenden Interview die Stärken und Grenzen eines Nützlingseinsatzes aus. Im Gespräch mit dem Schneckenprofi sowie einem der wichtigsten deutschen Zuchtbetriebe gelingt ein umfassender Überblick für den Haus- und Kleingartenbesitzer. Das Interview steht auch auf der Website der Gartenfreunde online zur Verfügung.

Verträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln für Nützlinge

Verträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln für Nützlinge

Etliche Insektizide sind für Nützlinge schädlich; es gibt aber auch nützlingsschonende Pflanzenschutzmittel. Die Übersicht zeigt Ihnen, welche gängigen Präparate Sie in Kombination mit lebenden Nützlingen verwenden können und auf welche Sie besser verzichten sollten.

/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/Aphidoletes-aphidimyza-03.jpgGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/Aphidoletes-aphidimyza-02.jpgGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/Aphidoletes-aphidimyza-01.jpgGallmücken-Puppen, Aphidoletes aphidimyza
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-Schneckenprofi-03.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-Schneckenprofi-02.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-Schneckenprofi-01.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-offen-03.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-offen-02.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen
/shops/schneckenprofi/images/products/800000005390/BioBox-offen-01.jpgBioBox (OHNE INHALT) zum Ausbringen der Puppen